Als Rentner zurück nach Deutschland

Zurück nach Deutschland als Pensionärin

Auch diejenigen, die bisher in Deutschland gelebt und dort in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert waren, werden zur gesetzlichen Krankenkasse zurückkehren. Auf der anderen Seite wird es für Menschen, die erst im Rentenalter nach Deutschland zurückkehren wollen, problematisch. ("OFD Karlruhe") Der obligatorische Teil der Pensionskassenrente ist wie die deutsche Rente steuerpflichtig. In Bolivien lebe ich als deutscher Rentner und möchte nach Deutschland zurückkehren.

Rentnerin

Rentner, die ihren Wohnort von Deutschland in andere EU-Länder verlegen, sind in Deutschland oft nach wie vor von der Krankenkasse versichert. Beispielsweise verbleiben Rentner in Deutschland nur dann Mitglieder ihrer GKV, wenn sie ein Einkommen erhalten, das ausschliesslich aus der dt. RKV stammt. Liegen jedoch im neuen Land weitere Versorgungsansprüche vor, z.B. aufgrund einer neuen Anstellung oder einer Zusatzrente, geht der dt. Versicherungsvertrag unter.

Rentner, die einen Wechsel in ein anderes EU-Land beabsichtigen, sollten ihre dt. Gesundheitsversicherung darüber in Kenntnis setzen, damit die Versicherungsgesellschaft das Formblatt S1 (früher E121) frühzeitig ausstellen kann. So ist es beispielsweise eine Bedingung, dass ein in Spanien lebender Rentner aus Deutschland Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen hat wie ein in Spanien lebender Rentner. Der Vordruck S1 muss dann am neuen Wohnsitz im Auslande bei der örtlichen GKV eingereicht werden, um die dazugehörige Krankenversicherungskarte zu bekommen.

Später werden die Behandlungskosten von der Krankenkasse übernommen. Denken Sie daran: Ihre ärztliche Betreuung an Ihrem neuen Wohnort unterliegt von nun an dem Recht Ihres neuen Herkunftslandes. Wenn Rentner ihren Wohnort zusammen mit ihren familiär versicherten Verwandten in ein anderes EU-Land verlegt haben, sind auch diese Familienangehörigen weiterhin bei der Krankenkasse Deutschland inbegriffen.

Inwieweit und in welchem Zeitabschnitt der Verwandte ab diesem Zeitpunk ab diesem Zeitabschnitt sozialversichert ist, hängt vom Recht des neuen Herkunftslandes ab. Die Details sollten Sie frühzeitig, d.h. bei der Gestaltung Ihrer Pensionierung im fremden Land, erfahren. Weitere Hinweise finden Sie in einer vom DVKA herausgegebenen Publikation.

Jeder, der zeitweilig nach Deutschland einreist und hier krank wird, wird gegen Vorweisung der von der Bundeskrankenkasse herausgegebenen Gesundheitskarte ärztlich behandelt. Dabei werden die Kosten der Behandlung in Form der in Deutschland geltenden Bargeldtarife gedeckt, wie Sie es bereits vor Ihrem Einzug dachten. Wenn Sie Ihren Wohnort zurück nach Deutschland verlagern wollen, sollten Sie sich zunächst an Ihre Versicherung an Ihrem derzeitigen Wohnort melden.

Diese teilt der deutschen Krankenversicherung dann mit, dass das Arbeitsverhältnis mit dem Austritt abläuft.

Mehr zum Thema