Als Deutscher in Kanada Arbeiten

Arbeiten als Deutscher in Kanada

Firmen wollen im Bereich "Verkauf von Pflegeprodukten" arbeiten. Für das Fahren in Kanada reicht der deutsche Führerschein nicht aus. Die Italiener, Niederländer, Deutschen und Asiaten bilden eine echte multiethnische Mischung.

Oh, wie wunderschön ist Kanada!

Und wer kennt sie nicht, die unversehrte Wildnis und die gastfreundlichen Menschen in Kanada? Aber bei aller Weltoffenheit: Wer in Kanada wohnen und arbeiten will, muss einige administrative Hürden nehmen. Ein wichtiger Bestandteil der kanadischen Einwanderung ist eine Arbeitserlaubnis - die so genannte "temporäre Arbeitserlaubnis" -, die nur mit einem bestimmten Stellenangebot erteilt werden kann.

Aber auch der Auftraggeber muss Bedingungen stellen. Beispielsweise muss sich ein kanadisches Unternehmen bei der Human Resources Skills Development Canada (HRSDC) um eine Arbeitsmarktuntersuchung bewerben, die belegt, dass kein Kanadier den Job angenommen hat. Das ist also eine kostspielige und zeitaufwändige Sache und wird natürlich nur dann erledigt, wenn ein echter Bedarf vor ort besteht", erläutert Klaus Münstermann von der Zentralstelle für die Vermittlung von Ausländern und Fachkräften (ZAV) der ZAV.

"Obwohl auch hier ein Jobangebot gefragt ist, ist eine Arbeitsmarktuntersuchung nicht erforderlich", sagt der Sachverständige. Es erlaubt jeder kanadischen Region, potentielle Immigranten nach ihren eigenen Maßstäben auszusuchen. "Gleichzeitig behalten Sie Ihre Bundesbürgerschaft, aber Sie haben viele Rechte", erläutert Klaus Münstermann. Auch die Aufteilung Kanadas in 13 Bundesländer und Gebiete mit vergleichsweise autonomer Verwaltung macht es kompliziert, so der Experte: "Ein Berufsstand kann in einer Bundesland zwar erkannt werden, in einer anderen nicht.

Klaus Münstermann empfiehlt dies jedoch. Auch wenn Sie in Kanada Ihr ganz privates Traumparadies finden: "Nicht alles, was glitzert, ist goldgelb. "Obwohl der Handwerkerboom nach und nach zu Ende ist, haben Schreiner, Schreiner oder Bedachungen auf dem kandischen Arbeitsmarkts. Aber nicht nur durch die Auswahl der Branchen, sondern auch durch die Raumflexibilität kann ein Konkurrenzvorteil erzielt werden: "Jeder will in Großstädte wie Vancouver oder Toronto gehen", sagt Klaus Münstermann.

Lebt in Kanada, für Arbeit Deutsches Unternehmen

Hallo, wir sind ein kleines Paar mit Baby und denken derzeit darüber nach, innerhalb der Jahre nächsten nach Kanada auszulaufen. Der Ehemann könnte weiterarbeiten für sein Unternehmen in Deutschland (IT), ich werde mein Pädagogik-Studium mit einem Diplom-Abschluss absolvieren, aber wahrscheinlich als Hauwirtin arbeiten. Mit welcher Eintrittswahrscheinlichkeit wird eine Aufenthaltserlaubnis für Kanada unter den oben aufgeführten Bedingungen erteilt?

Sollte die Gesellschaft Ihres Ehemanns um das Visa kümmert herum sein, dann seh ich dort überhaupt überhaupt kein Nachteil. Sie allein, die wäre so gut wie unmöglich, aber mit Ihrem Mann überhaupt keine Sache. Das Unternehmen sollte sich selbst kümmern und das auch. 40kâ' sind in Kanada fast nichts, aber Sie brauchen nicht so viel Risiko-Puffer, wenn Ihr Mann einen festen Arbeitsplatz hat.

Sehen Sie, dass das Gehaltsniveau stimmig ist, beinahe alles ist viel kostspieliger als in Deutschland. Danke für die kurze Antwortmöglichkeit! Müsste selbst die Gesellschaft meines Herrn um das Versum kümmern oder könnten wir das auch in Selbstregie tun? In der Ferne ist mein Mann unter überwiegen tätig, d.h. dem Unternehmen ist es gleichgültig, wo er sich aufhält.

Du brauchst ihn in Kanada nicht, hätten, aber du brauchst ihn auch nicht dagegen. Der Mann verdiene verhältnismäßig gut und klar über den durchschnittlichen Kanadier, so dass es hoffentlich zu keinerlei Problemen komme. Was ist die Situation in Kanada mit Häusern und/oder Credits dafür? Man kann nicht nur in einem Dorf wohnen, weil es einem gefällt.

Benötigt Ihr Mann von einem kanadischen Unternehmer als hochqualifiziertes würde, wäre es möglich. In diesem Fall macht dein Mann den Sprung zu Selbständigkeit (und dann macht für seinen früheren Auftraggeber als Freelancer). Alle hängt von der Schaffung einer Lage in Kanada, die Ihnen ermöglicht, ein Visa zu bekommen.

Arbeiten Sie sich durch die amtlichen Bestimmungen für die Erteilung kanadischer Sichtvermerke. Die Fernarbeit für die German AG berechtigt nicht zum Erhalt eines Visums. Müsste selbst die Gesellschaft meines Herrn um das Versum kümmern oder könnten wir das auch in Selbstregie tun? Doch das Unternehmen muss als Förderer fungieren und sie davon überzeugen, dass sie ihn in Kanada benötigen.

Gibt es eine lokale Zweigniederlassung des Unternehmens? Für ein Investorenvisum, für das Sie sich mit Sicherheit nicht qualifizieren werden, wenn Ihr Guthaben auf Ihrem Konto ist. In der Ferne ist mein Mann unter überwiegen tätig, d.h. dem Unternehmen ist es gleichgültig, wo er sich aufhält. Du brauchst ihn in Kanada nicht, hätten, aber du brauchst ihn auch nicht dagegen. Also frage ich mich, warum er nicht in ein anderes Staat geht, der günstiger ist und wo die Visumvorschriften niemanden stören..........

Der Mann verdiene verhältnismäßig gut und klar über den durchschnittlichen Kanadier, so dass es hoffentlich dort keine Probleme gebe. Was ist die Situation in Kanada mit Häusern und/oder Credits dafür? Auch eine Vermietung ist möglich, aber es gibt keinen rein großen Vermietungsmarkt wie in Deutschland. Vielen Dank an für die Beantwortung. Das Unternehmen meines Ehemanns hat keine Zweigniederlassung in Kanada, sondern nur in New York.

Natürlich wäre ist es leichter, in ein Staat zu reisen, in dem es keine Visumpflicht gibt. Die Strom- und Internetanschlüsse sind hier jedoch meist nicht die besten, was ein großer Vorteil ist, wenn Sie aus der Ferne arbeiten..... Außerdem bringt uns Kanada für Leistungen, die wir zum Beispiel in Österreich oder der Schweiz hätten nicht haben.

Natürlich hätten können wir diese Zahlungsvorgänge, die für uns jedoch nicht in Zweifel gezogen hat, einstellen oder verschieben. Nennen Sie uns einfach ein bestimmtes Staat, der keine Visumpflicht hat? Die EU wäre für EU Bürger ist viel leichter als die Auswanderung nach Kanada. Warum also nicht Skandinavien, das ist wahrscheinlich ähnlicher nach Kanada, als Österreich oder die Schweiz?

Für uns wäre z.B. Ägypten (aufgrund von Double Staatsbürgerschaft). Mit Ihrer Behauptung "in ein Drittland zu gehen, in dem es keine Visumpflicht gibt" hat Doppte StaBue wenig zu tun. Natürlich wäre ist es leichter, in ein Staat zu reisen, in dem es keine Visumpflicht gibt. Die Strom- und Internetanschlüsse sind hier jedoch meist nicht die besten, was ein großer Vorteil ist, wenn man aus der Ferne auftritt.

ohnehin in Europa Skandinavien, Österreich, CH, Spanien,........ Außerdem bringt uns Kanada für Leistungen, die wir zum Beispiel in Österreich oder der Schweiz hätten nicht haben. Guten Tag, und seid ihr nach Kanada eingewandert? Ich selbst habe mit der Idee gespielt, nach Vancouver zu emigrieren, habe beinahe die selbe Karriere wie sie, nur dass meine Frau auch Ökonomin ist. Gibt es dort Deutschland?

Antwort: Du schaust dir gerade Living in Canada an, für arbeitet in einem deutschen Unternehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema